Inhaltsstoffe & Wirkungsweise

In der Gegenwart nimmt die Bedeutung von Tee aus rein biologischem Anbau immer stärker zu. Dies kommt daher, weil den Bio-Tees eine höhere gesundheitliche Wirkung zugesprochen wird als anderen Teesorten, in denen teilweise die Befürchtungen in punkto gesundheitsschädigende Inhaltsstoffe eine Rolle spielen. Biologisch angebauter Tee wird auf rein natürlicher Basis groß und gedeiht ohne Zusatz von Wachstumsverstärkern und Giften durch synthetische Düngemittel, Herbizide und Pestizide. Zweifelsohne lohnt sich das Trinken von Biotee oder Öko-Tee, denn die Inhaltssubstanzen sind in hohen Mengen enthalten. Bio Tees enthalten in großen und unverfälschten Mengen die zwei Hauptwirkstoffe, zu denen sowohl
das Tein als auch verschiedene Gerbstoffe gehören. Tein hat die gleichen Effekte wie Coffein und macht einen enormen Anteil des Aromas und der Wirkungsweise von Tee aus. Tees aus biologischem Anbau sind reich an Vitaminen B1, B2, Niacin und Provitamin A. Darüber hinaus nehmen die Mineralstoffe in Form von Zink, Mangan, Kalium und Zink einen bedeutenden Anteil innerhalb der Wirksubstanzen von Biotee ein. Für die unterschiedlichen Aromen und Geschmacksnoten der Bio-Tees sind die ätherischen Öle verantwortlich. Diese können den gesundheitlichen Zustand eines Menschen beeinflussen und wirken insbesondere auf die Psyche entweder belebend oder beruhigend.
Durch einen biologisch angebauten, unverfälschten Früchtetee können therapeutische Effekte bei ganz unterschiedlichen Krankheitssymptomen erzielt werden, da dieses Tees viele Vitamine enthalten. Diese stärken das Immunsystem des Menschen. Neben den zerkleinerten Apfelstücken, den Blüten des Hibiskusstrauches, den Fruchtteilen der Hagebutte und getrockneten Schalen der Orange sind ebenfalls vitaminreiche Erdbeerstücke enthalten. Darüber hinaus sind spezielle Mineralstoffe und Spurenelemente in den Bio-Tees durch ihre positiven Wirkungen auf die Knochen bekannt geworden. Biologische Tees auf der Basis von Kräutern wirken entzündungshemmend und antibakteriell. Diese Tees werden wie beispielsweise Kamillentee auch äußerlich angewendet oder zu Mundspülungen verarbeitet. Einige Bio-Teesorten werden gern getrunken, um Einschlafstörungen zu bekämpfen und nehmen einen wichtigen Platz in der Naturheilkunde ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*